Ostmole: Hafenmeisterhaus-Abriss ab 18. Mai

Alter Bau am Schulauer Hafen wird rekonstruiert.

Die vorbereitenden Maßnahmen für die Neugestaltung der Ostpromenade am Schulauer Hafen haben begonnen. Inzwischen nimmt auch der Zeitplan für den Abriss des maroden Hafenmeisterhauses konkrete Formen an. So konnte die geplante Fertigstellung von öffentlichen Toilettencontainern an der Hafenstraße, südlich des Hauses Pamir für Mitte Mai terminiert werden. Da damit der Zugang zu öffentlichen Toiletten im Hafenbereich – die derzeit im Hafenmeisterhaus untergebracht sind – sichergestellt ist, kann im Anschluss der zweite Bauabschnitt „Rekonstruktion des Hafenmeisterhauses und Bau des Kiosks mit Toilettenanlage“ in Gang gesetzt werden.

Dieser beginnt dann voraussichtlich am 18. Mai mit der Entkernung des Hafenmeisterhauses. Der endgültige Abriss soll dann in der darauffolgenden Woche vom 25. bis 29. Mai erfolgen. Mit der Beseitigung des Hafenmeisterhauses geht auch der Abriss des WC-Gebäudes einher. Der Rückbau des maroden Hafenmeisterhauses muss bereits in dieser frühen Phase der Ostpromenaden-Neugestaltung angegangen werden, damit in der Woche vom 1. bis 5. Juni die Bauzufahrtsstraße für die Lastwagen mit Baumaterial eingerichtet werden kann. Diese wird dann als Einbahnstraße funktionieren, sodass die Lkw am nördlichen Flutschutztor in den Hafenbereich einfahren können, dann das gelieferte Material abladen, um schließlich über den Bereich, wo derzeit noch das Hafenmeisterhaus steht, auf den Strandweg ausfahren zu können. Das Wenden an der Baustelle und anschließende Ausfahren über das Nordtor ist wegen der beengten Verhältnisse an der Baustelle nicht möglich. Auch darf der Bauverkehr nicht zu dicht an der Spundwand verlaufen, da hier, wie bekannt, die Standsicherheit im Laufe der Jahrzehnte vor allem wegen des erhöhten Tidenhubs beeinträchtigt wurde und die Sanierung zwar eingeleitet ist, sich aber noch nicht in der Umsetzung befindet.

Vom Zeitplan her wird die Sanierung der Flutschutzwand nahtlos in den Bau der begrünten Freianlage übergehen, die im Bereich des dann rekonstruierten Hafenmeisterhauses durch eine Freitreppenanlage abgeschlossen wird. Mit dem Ende der Bauarbeiten an der Ostpromenade wird für das Jahr 2022 gerechnet, im Sommer 2023 soll dann auch die Rekonstruktion des Hafenmeisterhauses abgeschlossen sein.

Autor: Herr Kamin, Stadt Wedel, 22.04.2020

Kontakt

Ansprechpartner

Stadt Wedel
Fachdienst Stadt- und Landschaftsplanung
Rathausplatz 3-5
22880 Wedel
www.wedel.de


Ansprechpartnerin Frau Hoppe
Telefon: +49 (4103) 707 346
e.hoppe(at)stadt.wedel.de

Sanierungsträger

DSK Deutsche Stadt- und
Grundstücksentwicklungsgesellschaft mbH & Co. KG
Büro Hamburg
Drehbahn 7
20354 Hamburg
www.dsk-big.de

Ansprechpartnerin Frau Wanli
Telefon: +49 (40) 3410678 – 49
hanna-juliane.wanli(at)dsk-big.de

Top